Vagabundo und Bohemio bei Aktionstag zur Tangopetition

Am heutigen Mittwoch gab es einen bundesweiten Aktionstag zur Unterstützung der Petition „Weltkulturerbe Tango retten“ – http://chng.it/KD85ncQ88H
Um 5vor12 (11.55 Uhr) haben in unterschiedlichen Städten Tanzpaare vor Rathäusern und Landtagen gemeinsam getanzt, um auf die Petition aufmerksam zu machen.

Beim Aktionstag, der u.a. von der Tangodanza aus Bielefeld organisiert wurde, tanzten auch Jörn Kitzhöfer und Annelena Witthus stellvertretend für Tango Vagabundo und Tango Bohemio e.V. gemeinsam mit weiteren Tanzlehrern aus Bielefeld.

Foto: Ulrich Edelmann
Quelle: WDR Lokalzeit OWL vom 03.06.2020

Vor allem im Rahmen der Kontaktbeschränkungen leiden viele Künstler, Lehrer und Freischaffende im Tangobereich unter Existenzproblemen. Die Petition macht auf die Notlage der Tango-Szene aufmerksam und fordert u.a. finanzielle Hilfen und bessere politische Rahmenbedingungen.

Weitere Links:

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mhttps://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22795915_OB-Clausen-nimmt-Tango-Petition-entgegen.htmlitte/22795915_OB-Clausen-nimmt-Tango-Petition-entgegen.html

https://www1.wdr.de/kultur/kulturnachrichten/tango-proteste-corona-hilfen-100.html

Bildnachweis Beitragsbild: (c) Tangodanza 2020

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.