Das kommt ...

... noch Einiges

...Das war

11.03.17: Härzklopfen II

Tangoinpetto sorgten zum dritten Mal in der Schuhfabrik in Ahlen für „Härzklopfen“. Das Trio um Gerhard Schiewe (Akkordeon), Katharina Wiebmer (Violine) und Maria Rita Mascarrós (Cello) spielte einen frühlingsfrischen Mix aus Tango Clasicós und Eigenkompositionen und ließ so die Tangoherzen der Zuhörer und Tänzer höher schlagen. Abgerundet wurde der erste konzertante Teil durch liebevoll erzählte Anekdoten und Geschichten zu den gespielten Titeln.

Der tanzertante Teil fegte die Tänzer von den Stühlen auf die Fläche und spätestens beim für Tango Vagabundo komponierten gleichnamigen Titel wurde auch die letzte freie Ecke der Tanzfläche ausgenutzt.

Ob Piazolla oder Filmmusik im Tangostil – den Besuchern wurde ein buntes Programm mit tanzbaren Titeln geboten. So wunderte es nicht, dass Tangoinpetto zum Abschluss noch zwei Mal mit anhaltendem Applaus für eine Zugabe auf die Bühne gebeten wurden.

Während des Abends stand Sabrina Kohl vom Tangomodelabel „Maenas“ bereit und bot eine farbenfrohe Auswahl der neuen Kollektion.

Zwischen konzertanten und tanzertanten Teil legte das DJ Trio „Le Majoé“ feinste Tangomusik von klassisch bis non auf und sorgte so für einen gelungenen Abend bis in die späte Nacht hinein.

Wir bedanken uns bei Tangoinpetto für ein gewohnt zauberschönes Konzert mit nachhaltiger Wirkung.

Weitere Eindrücke in der Form spannender Fotos sind in unserer Galerie zu finden.


Foto: Sascha Schleef (CC-BY 4.0)


03.07.16: Stunikenmilonga in Hamm

Erst einmal "nur" ein Artikel aus dem Stadtanzeiger Ahlen:

19.06.16: Guter Start in die Open-Air-Saison von Tango Bohemio

Den ungewissen Wettervorhersagen zum Trotz haben die Bohemios den Tanzteppich auf dem 20. Weinfest in Harsewinkel, welches vom 17. bis zum 19. Juni 2016 auf dem alten Markt stattfand, ausgerollt. Sowohl die Tangoszene aus Bielefeld wie auch die aus Ahlen und Umgebung war vertreten und boten so den Besucherinnen und Besuchern des Weinfestes einen Einblick in die Welt des Tangos.

Die abwechslungsreiche Musikmischung aus Tango Classico, Neo- und Non-Tango sowie Milongas und Valses, zusammengestellt von Jörn Kitzhöfer von Tango Vagabundo, eine Showeinlage zur „Halbzeit“ und das gute Wetter begeisterten nicht nur die Tangueros, sondern ebenso das Weinfestpublikum, welches interessiert stehenblieb, zuschaute und applaudierte. Einige Mutige trauten sich auch auf die Tanzfläche und entwickelten ihren eigenen „Tango“.

Besonders bedanken wir uns bei Susanne Bartsch, die uns freundlicherweise ihren Tanzteppich zur Verfügung stellte und beim Verkehrsverein Harsewinkel, der uns als Organisator diesen Nachmittag ermöglichte. Und natürlich allen, die dabei waren und mit uns in die erste Tango-Open-Air-Saison von Bohemio getanzt haben.

29.05.16: Erste Freigeisterstunde mit Tangotrick

Abra-Patada – unter diesem Motto starteten wir am 29.05.2016 unsere neue Unterrichtsreihe. Erstmalig fand vor der altbekannten Freigeisterstunde eine 45 minütige Unterrichtseinheit statt, in der unser Lehrer Jörn Kitzhöfer (Tango Vagabundo) Kicks und andere Spielereien für Führende und Folgende zeigte. Schon ab halb Vier tänzelten die ersten Gäste ein und in Null Komma nichts war die große Fläche des Freiraums so voll wie schon lange nicht mehr. Wie durch Zauberei verwandelte sich die Unterrichtseinheit fast unmerklich in die anschließende Freigeisterstunde, in der alle teilnehmenden weiter tanzten und trainierten. Versüßt wurde der Nachmittag mit selbst gebackenen Kuchen einiger Teilnehmenden und frischem Kaffee. Zu feiern gab es an diesem Tag nicht nur den ersten Tangotrick, sondern auch den Geburtstag eines Teilnehmers, der Seklt inpetto hatte. So konnten wir auf diese erfolgreiche erste Freigeisterstunde mit Tangotrick und das Geburtstagskind anstoßen. In erster Linie die Menschen aber auch diese Kleinigkeiten haben zu der ausgelassenen Stimmung und einem gelungenen Start in die neue Unterrichtsreihe beigetragen. Vielen Dank dafür!

11.04.16: Einweihungsklassen im S-Dance

Am 11.04.2016 haben wir die Schalen der Universität Bielefeld hinter uns gelassen und sind in die Räumlichkeiten des S-Dance umgezogen.

Mit Tango, Sekt und einem tollen Programm, haben alle Klassen gemeinsam das Parkett des S-Dance eingetanzt und den Einzug mit uns gefeiert. Die Fläche war voll und die Stimmung toll!

Mit Pionierstimmung und Enthusiasmus gelangen die ersten Schritte auf dem neuen Boden mit Leichtigkeit und bezeichneten so die ersten gemeinsamen Schritte von Bohemios und Vagabundos, die von nun an zusammen neue Wege beschreiten werden.

Der frisch geschlüpfte Verein Tango Bohemio und der „alte Hase“ Jörn Kitzhöfer von Tango Vagabundo werden gemeinsam die neuen räumlichen Möglichkeiten nutzen und das bestehende Kursangebot weiter ausbauen.

Auf das sich die Fläche weiter füllen wird!

03.04.16: Kino-Schwoof im Lichtwerk zur Premiere des Films „Ein letzter Tango“